*

Spielberichte 2018

21.4.2018: SV Stachesried - SC Arrach  1 : 0

28.4.2018: TSV Bodenmais - SC Arrach

Absage vom Gastgeber und Verlegung auf 13.10.2018.

05.05.2018: Windischbergerdorf - SC Arrach  abgesagt!

Der SC hätte zwar 11 Mann zur Verfügung gehabt, musste allerdings die Reservemannschaft im Nachholspiel gegen Hohenwarth personell unterstützen, um einen Spielausfall zu vermeiden.

12.05.2018: ASV Auerbach - SC Arrach  abgesagt!

Der Gastgeber ASV Auerbach konnte nur 8 Mann stellen und musste absagen.

*

Spielberichte 2017

22.04.2017: SC Arrach - FSV Pösing  abgesagt

Die Gäste aus Pösing konnten an diesem Tag keine Mannnschaft stellen.

28.04.2017: FC Miltach - SC Arrach  2 : 0

Die Oldies schlugen sich in Miltach insgesamt recht gut, mussten aber letztendlich eine verdiente Niederlage einstecken, da die Gastgeber die bessere Mannschaft stellten.

 06.05.2017: SV Lohberg - SC Arrach  2 : 2

Der SC war den Wingeiern überlegen und hätte an diesem Tag einen Sieg verdient. So mussten sich die Oldies mit einem Remis zufrieden geben. Tore: Andreas Achatz (2).

20.05.2017: SC Arrach - TSV Bodenmais  1 : 0

Die Gäste aus Bodenmais zeigten eine starke Leistung und waren insgesamt Feldüberlegen. Der SC ließ allerdings nur wenig Toraktionen des Gegners zu und siegte aufgrund der klareren Chancen nicht ganz unverdient. Tor: Andreas Achatz.

10.6.2017: SC Arrach - Windischbergerdorf  7 : 0

Nach zweimaliger Verlegung konnte diese Partie endlich stattfinden. Der Gastgeber war an diesem Tag die eindeutig überlegene Mannschaft und gewann dieses Spiel auch in der Höhe verdient. Tore: Andreas Achatz (3), Matthias Klingseisen, Toni Münsterer, Günter Frisch und Christian Pongratz.

Die geplanten Spiele am 17. und 24.06.2017 (Chammünster und Chamerau) wurden jeweils von der gegnerischen Mannschaft abgesagt.

Das Heimspiel gegen Katzbach am 01.07.2017 musste wegen der zeitgleich stattfindenden Dorfmeisterschaft des SC entfallen.

08.07.2017: SC Arrach - Sattelpeilnstein  3 : 1

Gegen einen guten Gegner gelang nach etwas schwächerer Leistung ein erneuter Sieg. Tore: Christian Eckl, Robert Gierstl und Christian Pongratz.

15.07.2017: SC Arrach - ASV Cham  2 : 1

Bei einem insgesamt sehr guten Spiel sprang ein verdienter Sieg für die Oldies des SC heraus. Tore: Christian Eckl und Matthias Meindl.

29.07.2017: ASV Auerbach - SC Arrach  3 : 1

Auch hier lieferte die Mannschaft ein sehr gute Leistung ab. Leider konnten zu viele Chancen nicht verwertet werden. Trotzdem man mit 1:0 in Führung lag und eigentlich während des gesamten Spiels die bessere Mannschaft war, verlor der SC dieses Spiel. Wegen Verletzung des Torwartes musste ab der 2. Halbzeit auch noch ein Feldspieler das Tor hüten. Tor: Robert Gierstl.

05.08.2017: SC Arrach - SV Stachesried

Wegen personeller Probleme konnten die Gäste aus Stachesried nicht antreten.

19.08.2017: SpVgg Lam - SC Arrach

Nachdem man das Match zunächst nach Lam verlegte, musste seitens des SC eine Absage erfolgen. Zu viele Spieler waren verletzt oder urlaubsbedingt abwesend, so dass trotz möglicher Unterstützung druch die Reserve keine Mannschaft zusammengestellt werden konnte.

02.09.2017: SC Arrach - SV Lohberg  abgesagt!

Beide Teams konnten an diesem Tag keine 11 Spieler aufbieten (10/9).

16.09.2017: SC Arrach - ASV Auerbach 3 : 3

30.09.2017: Windischbergerdorf - SC Arrach  3 : 6

14.10.2017: Pösing - SC Arrach  2 : 2

*

AH-Abschlussfeier 2016

An die 30 Spieler, Funktionäre und Helfer versammelten sich Anfang Dezember 2016 zur Saisonabschlussfeier der „alten Herren“ im Sportheim des SC Arrach-Haibühl. Nach dem gemeinsamen Essen war es dann AH-Leiter Johannes Meindl der mit einem sehr amüsanten Vortrag die vergangene Saison noch mal in Erinnerung holte. Ein besonderer Willkommensgruß galt der Vorstandschaft des Vereins. Für die Unterstützung und reibungslose Zusammenarbeit bedankte sich Meindl bei der Sportheimwirtin Maria Meindl, den Platzwarten Sepp Meindl und Franz Dachs, den Schiedsrichtern Josef Neumaier, Wolfgang Aschenbrenner, Robert Multerer und Franz Hutter, seinem Stellvertreter Michael Schneck, dem Kassenmanager Jürgen May, den Spielerfrauen sowie der Presse und allen weiteren Helfern. Auch der Gemeinde galt Dank für die Überlassung der Turnhalle im Winter und des Sportplatzes in Haibühl.

Nach fünf Trainingseinheiten in der Halle und sechs im Freien begann die Saison am 30. April mit dem Auswärtspiel in Stachesried, das mit einem 2:1-Sieg gleich erfolgreich gestaltet werden konnte. Nach weiteren Siegen gegen Windischbergerdorf (6:2) und Hohenwarth (2:0) folgte in einem relativ hart geführten Partie ein 3:3 in Furth im Wald. Neben einem erneuten Sieg im Rückspiel gegen Stachesried (8:2) erzielte man im Juli ein Unentschieden gegen FC Miltach (2:2) sowie einen weiteren Sieg gegen Hohenwarth beim Gründungsfest (8:0) und gegen die eigene Reservemannschaft (6:3). Nach der langen Sommerpause ohne Trainingseinheiten mussten die Oldies dann Anfang September die erste und einzige Niederlage in Vilzing (2:5) einstecken., während man im dritten Spiel gegen den SV Hohenwarth, der mit der Reserve antrat, einen Kantersieg landete (11:1). In einer weniger guten Partie in Windischbergerdorf kam anschließend über eine 2:2 nicht hinaus. Zum Abschluss der Saison gelang noch ein 7:2-Erfolg in Chamerau.

Von den insgesamt 12 ausgetragenen Spielen konnten damit acht gewonnen und drei unentschieden gestaltet werden. Nur ein Match ging verloren. Auch mit der Tordifferenz von 59:23 konnte Meindl zufrieden sein. „Auch wenn das ganz große Ziel, ungeschlagen durch die Saison zu kommen, nicht erreicht werden konnte, haben wir es heuer sehr gut gemacht“ resümierte der AH-Leiter weshalb der Ausdruck „Abschlussfeier“ in diesem Jahr schon der richtige Begriff sei. Etwas negativ betrachtete er dagegen die Tatsache, dass insgesamt sechs Partien abgesagt wurden (nur einmal musste auch der SC wegen Personalmangel passen).

In allen Spielen wurden heuer nur insgesamt 24 verschiedene Spieler eingesetzt, da die Stammbesetzung überwiegend zur Verfügung stand und nur ab und an Aushilfen aktiviert werden mussten.

Jürgen May, Stephan und Christian Pongratz sowie Andreas Achatz bestritten mit die meisten Spiele (jeweils 11). Als Spieler des Jahres zeichnete Meindl Stephan Pongratz aus, der mit elf Spielen und acht Trainingseinheiten die höchste Punktzahl (30) erreichte. Die Torjägerkanone holte sich am Ende Andreas Achatz mit 18 Einschüssen.

Auch im kommenden Jahr will man an die überwiegend sehr guten fußballerischen Leistungen anknüpfen. Dafür sei erneut großer Einsatz und die Zusammenarbeit aller notwendig.

Vorstand Harald Lettner bedankte sich bei Johannes Meindl für die AH-Leitung und freute sich insbesondere über die wichtige Unterstützung der Reservemannschaft durch die Oldies, die gerade in Arrach einen wichtigen Teil des Vereins darstellen.

Spielberichte 2016

22.10.2016: FC Chamerau - SC Arrach  2 : 7

Nach anfänglichen Schwierigkeiten, die offensichtlich der längeren Zwangspause geschuldet waren, fand man seine spielerische Linie und ließ Ball und Gegner laufen. Nach guter Leistung ein absolut verdienter Sieg auch in dieser Höhe. Tore: Andreas Achatz (3), Franz Aschenbrenner (2), Matthias Klingseisen und Toni Münsterer.

14.10.2016: FC Miltach - SC Arrach  abgesagt

Zum geplanten Auswärtsspiel wollte Gastgeber Miltach bzw. dessen Spielleiter nicht mehr antreten, da es während des Hinspiels zu Meinungsverschiedenheiten zwischen einzelnen Spielern gekommen war.

08.10.2016: SC Arrach - FC Furth i.W.  abgesagt

Die Gäste aus Furth i.W. konnten an diesem Tag keine Mannschaft stellen.

24.09.2016: SC Arrach - TSV Bodenmais abgesagt

Die Gäste aus Bodenmais mussten die Partie wegen Spielermangel absagen.

16.09.2016: Windischbergerdorf - SC Arrach  2 : 2

Der SC war spielerisch die eindeutig bessere Mannschaft und hatte insgesamt gesehen durch das gewohnte Kombinations- und Kurzpassspiel die weit überwiegende Spielanteile. Der Gastgeber konnte sich nur zeitweise in Szene setzen und operierte hauptsächlich mit einer soliden Abwehr und Befreiungsschlägen oder Einzelleistungen. In der zweiten Halbzeit vergab man zu viel gute Möglichkeiten darunter auch einen Strafstoß und so musste noch der Ausgleich (dem allerdings ein Foulspiel voraus gegangen war) hingenommen werden. Tore: Stefan Pongratz und Andreas Achatz.

10.09.2016: SC Arrach - SV Hohenwarth  11 : 1

Auch im dritten Spiel gegen den Nachbarn blieb der SC siegreich. Die Oldies waren den Gästen, die aus personellen Gründen zum Großteil mit der Reservemannschaft angetreten waren, in allen Belangen überlegen und siegten auch in dieser Höhe verdient. Tore: Andreas Achatz (4), Robert Gierstl (3), Franz Aschenbrenner, Günter Frisch, Toni Münsterer und Martin May.

03.09.2016: DJK Vilzing - SC Arrach  5 : 2

Nach der Sommerpause setzte es in Vilzing die erste Saisonniederlage. Wegen Urlaubsabwesenheit mussten allerdings einige Spieler noch ersetzt werden. Tore: Andreas Achatz und Matthias Klingseisen.

06.08.2016: ASV Auerbach - SC Arrach  abgesagt

Ausnahmsweise musste erstmals der SC ein Match wegen Spielermangel absagen. Aufgrund Urlaub und sonstiger Verpflichtungen gelang es dem AH-Leiter trotz großer Bemühungen nicht, mehr als 9 Mann zusammen zu kratzen.

30.07.2016: SC Arrach - FC Chamerau abgesagt

Das kurzfristige anberaumte Spiel musste von den Gästen wegen Spielermangels abgesagt werden.

24.07.2016: SC Arrach AH - SC Arrach II  6 : 2

Sogar gegen die eigene Reservemannschaft ließ man die diesjährige Serie ohne Niederlage nicht abreißen. Der Sieg hätte auch noch höher ausfallen können. Tore: Thomas Vogl (2), Andreas Achatz, Christian Eckl, Stephan Pongratz und Johannes Meindl.

16.07.2016: SC Arrach - SV Hohenwarth  8 : 0

Bei der Begegnung im Rahmen des Gründungsfestes spielte der SC stark auf und gewann verdient in dieser Höhe. Hohenwarth zeigte sich gegenüber dem Hinspiel zwar verstärkt, konnte jedoch nichts entgegen halten.

08.07.2016: SC Arrach - FC Miltach  2 : 2

Gegen eine starke Gästemannschaft erkämpfte man sich ein Unentschieden und bleibt damit heuer ohne Niederlage. Tore: Robert Gierstl (2).

02.07.2016: SC Arrach - SV Stachesried  8 : 2

Die Oldies kommen jetzt so richtig in Fahrt! Tore: Thomas Vogl (4), Christian Eckl (2) und Andreas Achatz (2).

11.06.2016: FC Furth i. W. - SC Arrach  3 : 3

In einem -im wahrsten Sinne des Wortes- hart umkämpften Match gab es eine Punkteteilung. Schon während der ersten Hälfte wurde eine völlig unnötige Härte ins Spiel gebracht, die in erster Linie vom Gastgeber ausging. Der SC sah sich aufgrund der Feldvorteile und mehr Tormöglichkeiten (auch ein Elfer wurde vergeben!) als das bessere Team, konnte aber die schnelle und gute Partie nicht mehr für sich entscheiden. Tore: Christian Eckl, Bernhard Aschenbrenner und Andreas Achatz.

28.05.2016: SV Hohenwarth - SC Arrach  0 : 2

Die Oldies waren an diesem Tag den Gastgebern in allen Belangen überlegen. Diese wehrten sich allerdings tapfer gegen die Angriffe der Gäste und verteidigten das 0:0 bis in die zweite Hälfte. Erst dann konnte der SC seine Überlegenheit auch in Tore ummünzen. Tore: Bernhard Aschenbrenner und Andreas Achatz.

07.05.2016: SC Arrach - Windischbergerdorf  6 : 2

Auch in diesem Spiel waren die Hausherren gegen die ersatzgeschwächten Gäste während der gesamten Spielzeit überlegen und gewann verdient in dieser Höhe. Der Gegner konnte zu keiner Zeit des Spiels etwas entgegen halten. Tore: Christian Eckl, Thomas Vogl, Andreas Held, Bernhard Aschenbrenner, Andreas Achatz und Matthias Klingseisen.

30.04.2016: SC Stachesried - SC Arrach  1 : 2

Der SC war während des gesamten Matches die spielbestimmende Mannschaft. Nur der entscheidende Abschluss fehlte in der ersten Halbzeit. Die Führung gelang erst in der zweiten Hälfte durch einen direkt verwandelten Freistoß. Der Sieg geht deshalb in Ordnung und hätte durchaus auch höher ausfallen können. Tore: Matthias Klingseisen und Andreas Achatz.

AH-Abschlussfeier 2015

Knapp 30 Spieler, Funktionäre und Helfer versammelten sich am Freitag, 6. November 2015 zur Saisonabschlussfeier der „alten Herren“ im Sportheim des SC Arrach-Haibühl. Nach dem gemeinsamen Essen führte AH-Leiter Johannes Meindl mit sehr kurzweiligen Ausführungen durch die vergangene Saison. Ein besonderer Willkommensgruß galt der Vorstandschaft des Vereins. Für die Unterstützung und reibungslose Zusammenarbeit bedankte sich Meindl bei der Sportheimwirtin Maria Meindl, Platzwart Sepp Meindl, den Schiedsrichtern Wolfgang Aschenbrenner, Robert Multerer und Franz Hutter, seinem Stellvertreter Michael Schneck, dem Kassenmanager Jürgen May, den Spielerfrauen sowie der Presse. Auch der Gemeinde galt Dank für die Überlassung der Turnhalle im Winter und des Sportplatzes in Haibühl.

Der Saisonrückblick begann mit dem Hallentraining im Januar und Februar sowie dem Trainingsbetrieb ab März im Freien. In diesem Jahr wurde auch wieder ein Kappenabend in der Faschingszeit organisiert, um die AH-Kasse etwas zu füllen.

In der sportlich wie kameradschaftlich wieder sehr erfolgreichen Saison musste heuer kein Feldspieler der Reserve einspringen. Lediglich in zwei Partien benötigte man einen Torwart aus dem Seniorenbereich. Dies zeigt wie geschlossen die Mannschaft in diesem Jahr aufgetreten ist. Die Zuschauer durften in einigen Spielen wie unter anderem gegen Miltach oder Auerbach hervorragende Fußballspiele bewundern. Die schlechteren Leistungen standen auch in diesem Jahr deutlich in der Minderzahl.

Insgesamt bestritt man 15 Freundschaftsbegegnungen und ein Vorbereitungsspiel gegen die eigene zweite Mannschaft. Während der gesamten Spielzeit mussten nur ganze zwei Aufeinandertreffen ausfallen. Dabei konnten die beiden Landesliga-Clubs 1. FC Bad Kötzting und SpVgg Lam jeweils mangels Spieler nicht antreten. Mit der Statistik von 8 Siegen zwei Unentschieden und fünf Niederlagen bei einem Torverhältnis von 45:36 zeigte sich der AH-Leiter zufrieden, auch wenn diese etwas negativer ausfiel als im Vorjahr. Günter Frisch, Christian Eckl und Andreas bestritten alle Spiele. Die Torjägerkanone holte sich am Ende Stephan Pongratz mit 10 Einschüssen vor Toni Münsterer mit sieben und Christian Eckl mit sechs Treffern. Als Spieler des Jahres zeichnete Meindl Günter Frisch und Christian Eckl mit jeweils 24 Punkten (Summe der Spiel- und Trainingseinsätze) aus.

Auch im kommenden Jahr will man an die überwiegend sehr guten fußballerischen Leistungen anknüpfen. Dafür sei erneut großer Einsatz und die Zusammenarbeit aller notwendig.

Vorstand Harald Lettner bedankte sich bei Johannes Meindl für die AH-Leitung und freute sich insbesondere über die wichtige Unterstützung der Reservemannschaft durch die Oldies, die gerade in Arrach einen wichtigen Teil des Vereins darstellen.

Bild: Die Spieler des Jahres und der Torschützenkönig wurden mit einer Auszeichnung bedacht. Von links:, 1. Vorstand Harald Lettner, Christian Eckl, Torjäger Stephan Pongratz, Günter Frisch und AH-Leiter Johannes Meindl.